Gemeindebrief Sonderausgabe zur Kirchenratswahl 2018

Sonderausgabe zur Kirchenratswahl 2018 Mein Name ist Joachim Kastens, Jahrgang 1954. Mit Unterbrechungen lebe ich seit meiner Geburt in Farge und gehöre seit meiner Taufe der Gemeinde an. Seit 2012 bin ich Mitglied des Kirchenrates. Ich bin in dieser Zeit mit allen Themen insbesondere im Friedhofsausschuss und zwischenzeitlich für die Wirtschaftsführung tätig gewesen. Seit einiger Zeit bin ich Rentner, war wäh- rend meiner Berufstätigkeit Bankkaufmann und habe seit Jahrzehnten ehren- amtliche Aufgaben in verschiedenen Vereinen wahrgenommen. Die Gemeinde und die Gemeindearbeit liegt mir sehr am Herzen und ich wür- de mich über eine Fortsetzung meiner Mitarbeit im Kirchenrat sehr freuen. Ich würde mich gern bei den in den nächsten Jahren anstehenden Verände- rungen der Kirchengemeinden in Blumenthal für unsere Gemeinde einbringen. Mein Name ist Katja Scherf, ich bin 44 Jahre alt und selbstständige Friseurin. Ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Töchtern in Rönnebeck. Mir liegen die Interessen von Kindern und das gegenseitige Verständnis der Generationen am Herzen. Gern möchte ich mich zu diesen und natürlich auch anderen Themen im Kir- chenrat und der Gemeinde einbringen. RÖNNEBECK-FARGE REFORMIERT Liebe Freunde, liebe Gemeinde, mein Name ist Jutta Bensch, Jahrgang 1965, ich bin Verheiratet und habe zwei Kinder. Mein gesamtes Leben bin ich mit unserer Kirchengemeinde stark verbunden. Als aktives Mitglied des Kirchenrats durfte ich in den vergangenen Jahren die Weiterentwicklung unserer Gemeinde aktiv mitgestalten. In unserem einzigartigen "MahlZeitFarge"-Team helfe ich ebenfalls sehr gerne mit. Die Zukunft unserer Kirchengemeinde liegt mehr sehr am Herzen! Die zur Wahl stehenden Kandidaten stellen sich vor: Mein Name ist Angelika Kronenberg. Seit 2002 bin ich aktiv im Elternstamm- tisch tätig. Dieser ist für die vielen schönen Feste in der Gemeinde verant- wortlich (Wintermarkt, Kohltour, Gemeindefest Rocknacht usw.). Durch diese ehrenamtliche Tätigkeit bin ich bereits vielen Gemeindegliedern bekannt. Seit Ende 2008 bin ich Mitglied im Kirchenrat. Hier war ich in verschiedenen Ausschüssen tätig. Die Arbeit in und für die Gemeinde ist mir eine Herzensangelegenheit die mir viel Freude macht. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich und würde gerne weiterarbeiten. Deshalb stelle ich mich erneut zur Wahl.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjA5NzE4